ULA-Sprecherausschusstag

Führung neu gedacht

Berlin (ots) -

Der Deutsche Führungskräfteverband ULA mahnt anlässlich des Sprecherausschusstages in Berlin, dass es keine Rückkehr zur alten Normalität geben wird. "Wir befinden uns seit einiger Zeit mitten in der Digitalisierung und erkennen, dass die zunehmende Geschwindigkeit der Veränderungen auch die Qualität und die menschlichen Formen der Interaktion beeinflusst", sagte ULA-Präsident Roland Angst zur Eröffnung des zweitägigen Kongresses.

"Es ist unsere Aufgabe als Führungskräfte, die Vorteile des Neuen zu erkennen, gleichzeitig aber auch Fehlentwicklungen zu identifizieren und falls nötig gegenzuhalten", so Angst. Unter dem Leitmotto "Führung neu gedacht" kommen gewählte Vertreter der leitenden Angestellten auf dem traditionellen Sprecherausschusstag zusammen, um sich über zentrale Zukunftsfragen mit namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft auszutauschen. In diesem Jahr fand die Veranstaltung mit eingeschränktem Teilnehmerkreis unter 2G plus Vorgaben statt.

Neben den technischen gebe es auch menschliche Herausforderungen für eine erfolgreiche Arbeit auf Distanz, so der ULA-Präsident. "Führungskräfte müssen virtuelle Teams zusammenhalten, dürfen den persönlichen Draht zu ihren Mitarbeitenden nicht verlieren und sollen den Spirit in der Mannschaft trotz schwieriger Umstände positiv weiterentwickeln."

"Es drängt sich die Frage auf, was wir bisher eigentlich aus der Krise gelernt haben und was wir für die Zukunft mitnehmen wollen. Denn eines steht fest: Es wird keine Rückkehr zur alten Normalität geben!" sagte Angst. Daher könne es auch nicht immer nur darum gehen, dass wir vieles von dem wiedergewinnen, was wir verloren haben, sondern vor allem, dass wir nicht wieder verlieren, was wir durch die Krise gewonnen haben.

www.sprecherausschusstag.de

Über uns: Die ULA ist die Vereinigung der deutschen Führungskräfteverbände. Als Dachverband mit siebzehn Mitgliedsverbänden ist sie das politische Sprachrohr aller Führungskräfte in Deutschland. Sie vertritt deren Interessen gegenüber Regierung und Parlament sowohl in Berlin als auch in Brüssel.

Pressekontakt:



ULA - United Leaders Association
Vereinigung der deutschen Führungskräfteverbände
Kaiserdamm 31, 14057 Berlin
Michael Schweizer, Stellv. Hauptgeschäftsführer
Tel +49 30 306963-0
presse@ula.de
www.ula.de


Original-Content von: ULA - United Leaders Association, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK