LR pixel

Online-Marketing: Welchen Nutzen haben Backlinks für die SEO?

25. April 2022

Für wen ist SEO geeignet

 

Für das Linkbuilding von Unternehmen und Blogs sind Backlinks essenziell, denn sie gehören zu einer guten SEO-Strategie, die auch Wirkung zeigt. Der Nutzen von Backlinks ist sehr groß, allerdings gilt es immer darauf zu achten, um welche Links es sich handelt und wie diese eingesetzt werden. Dabei helfen Profis wie Ranksider.de Unternehmen, Bloggern und Autoren dabei, ihren Traffic sowie die Sichtbarkeit zu erhöhen.

Ein Backlink ist ein eingehender Link von einer anderen URL. Das heißt, dass auf einer anderen Webseite ein externer Link zur eigenen Webseite gesetzt wurde. Ob dieser Backlink auf der Hauptdomain oder auf einer Unterseite verlinkt wurde, ist hier erstmal nicht wichtig. Immer mal wieder heißt es, dass Backlinks inzwischen nicht mehr besonders relevant sind, doch das ist einfach nicht richtig, denn nach wie vor sind sie absolut essenziell hinsichtlich des Suchmaschinenrankings.

Um Webseiten für das Ranking einstufen zu können, nutzen die Suchmaschinen das Backlinkprofil als Indikator für jede einzelne Webseite. Bei Backlinks handelt es sich um Rückverweise. Je mehr man davon auf der eigenen Webseite vorweisen kann, desto höher wird man im Ranking eingestuft.

 

Bei den Links gibt es große Unterschiede

Bei den Backlinks gibt es große Unterschiede. Hier unterscheidet man zwischen guten und weniger guten Backlinks. Nicht alle Geheimnisse bezüglich der Bewertungskriterien von Google sind gelüftet. Trotzdem gibt es Wissenswertes, dass es bei den Backlinks zu beachten gilt oder anders ausgedrückt: Hier kennt man die Kriterien, die für Google ausschlaggebend sind. Es gibt zwei unterschiedliche Arten von Links.Zum einen gibt es die internen Links und zum anderen die externen.

 

Die Relevanz des Links

Wenn ein Backlink wirklich gut ist, dann sollte er sich in jedem Fall durch Relevanz auszeichnen. Doch wann ist ein Backlink relevant? Er ist relevant, wenn er zum Beispiel von einer themenbezogenen Webseite stammt. Google bevorzugt in jedem Fall relevante Links. Aber: Der beste Linkaufbau hat nur wenig Erfolg, wenn von Google favorisierte Seiten im Ranking besser eingestuft werden als die eigene verlinkte Seite.

 

Die Autorität des Links

Für Google ist ein wichtiges Kriterium für die Einschätzung von Backlinks die Autorität oder auch die “Domain Authority”. Der Backlink ist umso stärker, je höher der Wert der Domain-Autorität ist. Die Werte liegen hier zwischen 0 und 100. Für die Bewertung der Autorität gibt es unterschiedliche Kriterien.

  • Das Alter der Domain
  • Die Anzahl der ein- und ausgehenden Links
  • Die Qualität der Backlinks zu dieser Seite selbst

Auch die Seiten-Autorität unterliegt den gleichen Kriterien wie die Domain-Autorität. Hier allerdings bezieht sich die Bewertung nur auf eine einzelne Unterseite der jeweiligen Domain.

 

Die Natürlichkeit der Links

Beim Setzen von Backlinks wird häufig der gleiche Fehler gemacht, immer wieder werden zu oft unnatürliche Ankertexte gesetzt. Ein Backlink sollte fließend in den Text eingebunden sein und entsprechend möglichst natürlich sein. Es ist empfehlenswert, eine einfache URL zu vermeiden, ein Ankertext ist hier immer vorzuziehen. Abhängig davon, wie sich die Wortfolge in den Fließtext einbauen lässt, sollte hier sehr natürlich variiert werden.

Ein weiterer Aspekt ist die Häufigkeit des gesetzten Links. Wenn die Domain ganz hart als Ankertext genutzt wird und x-Mal auf externen Seiten gesetzt wird, besteht das Risiko, dass Google hier eine Einstufung als Spam vornimmt. Auch für die Verwendung stetig gleicher Keywords als Ankertext besteht die Gefahr, als Spam von Google eingestuft zu werden. Daraus kann dann eine Abstrafung der Domain erfolgen. Das gilt es aber zwingend zu vermeiden.

 

Der Traffic

Je mehr regelmäßigen Traffic eine Webseite hat, von der man einen Backlink erhält, desto mehr “Link-Juice” – also Link-Kraft – wird an die Webseite weitergegeben. Das bedeutet, dass die Suchmaschinen diesen Verweis auf eine Seite als hochwertiger einstufen werden, als wenn eine Webseite mit nur sehr wenig Traffic den Link setzt.

 

Die Platzierung

Auch die richtige Platzierung spielt bei Backlinks eine wichtige Rolle. Je besser der Backlink auf der Webseite gesetzt wird und auf die Webseite verweist, desto höher wird seine Qualität eingestuft. Gemeint ist damit, wenn zum Beispiel der Link in der Sidebar oder in einem Footer gesetzt ist, so wird ihm oftmals nicht viel Bedeutung zugemessen. Doch ist der Link dagegen relativ weit oben innerhalb eines Artikels platziert, wird ihm deutlich mehr Relevanz zugemessen.

 

Die Content-Länge

Auch die Länge des Contents, in dem der Link platziert ist, ist hier sehr relevant. Je länger der Content, desto höher die Relevanz des platzierten Links. Insgesamt gilt ohnehin, je länger der Content, desto besser die Einstufung. Allerdings muss der Content zum einen gut geschrieben und für die Suchmaschinen von Bedeutung sein.

 

Backlinks und SEO

Bei den Backlinks kommt es allerdings nicht auf die Anzahl der gesetzten Links an, sondern auf deren Qualität. Wenn zum Beispiel auf einer Webseite innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums viele unnatürliche Backlinks gesetzt sind, dann hat das im schlimmsten Fall eine Abmahnung zur Folge. Darum ist es sehr wichtig, die neu hinzugekommenen Backlinks genau zu überprüfen und im Bedarfsfall unverzüglich zu reagieren.

Nicht immer werden die Backlinks selber gesetzt, sondern leider kann es auch immer wieder vorkommen, dass von außen versucht wird, die Webseite zu schädigen. Nach der Entdeckung solcher Links kann man diese von Google entwerten lassen.

Aus SEO-Sicht kann also gesagt werden, dass man immer sehr genau darauf achten muss, dass die Backlinks, die auf die eigene Seite verweisen, sowohl natürlich als auch themenrelevant sind.

 

Der Ankertext

Auch der Ankertext ist ein sehr wichtiger Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung. Gemeint ist also der Text, den der Besucher auf der Webseite sieht und der auch von den Suchmaschinen gelesen wird. Aus genau diesem Grund sollte ein Ankertext immer eindeutig sein und im klaren Zusammenhang zur verlinkten Seite stehen.

 

Für wen Backlinks wichtig sind?

Während sich viele Fragen nicht mal eben so beantworten lassen, ist das in diesem Fall wirklich vollkommen anders, denn hier lautet die Antwort: Backlinks sind für alle wichtig, die in den Suchmaschinen wie Google und Co. sichtbar sein wollen.

Wer einen privaten Blog oder eine private Webseite betreibt, für den spielt das Ranking von Google keine wirkliche Rolle. Wer aber mit seinem Blog oder seiner Webseite Geld verdienen möchte oder Produkte und Dienstleistungen anbietet, der kommt ohne Backlinks keinesfalls aus. Hier dreht sich alles darum, gefunden zu werden, und das funktioniert nur dann, wenn man bei Google entsprechend gut im Ranking steht.

 

Bildnachweis

AdobeStock: 222354543

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
der