Die Republik Zypern tritt als erster EU-Mitgliedstaat der Organisation für digitale Zusammenarbeit bei

Riyadh, Saudi-Arabien (ots/PRNewswire) -

Die Organisation für digitale Zusammenarbeit (DCO) begrüßte die Republik Zypern als neuesten Mitgliedstaat, der als erstes Land der Europäischen Union der DCO beitritt, einer internationalen Organisation, deren Ziel es ist, das integrative Wachstum der digitalen Wirtschaft zu beschleunigen, um nachhaltiges Wachstum zu fördern und Nationen zu stärken.

Die Republik Zypern, vertreten durch das stellvertretende Ministerium für Forschung, Innovation und digitale Politik (DMRID), wird die elfte Nation sein, die der DCO beitritt.

Der Beitritt der Republik Zypern zur DCO wurde in einer Zeremonie im Präsidentenpalast der Republik Zypern gefeiert, an der Regierungsbeamte, Botschafter, Vertreter der Industrie und von Wirtschaftsverbänden sowie die lokalen Medien teilnahmen.

H.E. Kyriacos Kokkinos, der stellvertretende Minister des Präsidenten für Forschung, Innovation und Digitalpolitik, sagte: „Die Republik Zypern freut sich sehr, der DCO beizutreten und Teil dieser großen Anstrengung zu werden, das Wachstum der digitalen Wirtschaft zu beschleunigen und eine nachhaltige, integrative und wohlhabende Zukunft für alle zu schaffen", und fügte hinzu: „Angesichts der vielen Herausforderungen und der globalen sozioökonomischen und technologischen Entwicklungen ist die internationale Zusammenarbeit im digitalen Bereich eine starke Investition in unsere gemeinsame Zukunft."

Der stellvertretende Minister erklärte, dass die nationalen Ambitionen und strategischen Ziele Zyperns voll und ganz mit dem Auftrag des DCO übereinstimmen, und brachte den großen Stolz der Regierung zum Ausdruck, Teil dieser spannenden Reise zu sein und Wissen und Erfahrungen mit der globalen Gemeinschaft zu teilen. „Als erster EU-Mitgliedstaat, der der DCO beigetreten ist, und als natürlicher Knotenpunkt zwischen Europa, Asien und Afrika", so Kokkinos, „möchte Zypern als Brücke zwischen Nationen, Menschen und Ideen fungieren und die Kommunikation, Zusammenarbeit und den Wissenstransfer erleichtern."

Deemah AlYahya, Generalsekretärin des DCO, begrüßte Zypern als neuen Mitgliedstaat: „Wir freuen uns sehr, dass die Republik Zypern sich entschlossen hat, der DCO als elftes Mitglied beizutreten. Der heutige Tag markiert mit der Führung Zyperns einen wichtigen Meilenstein für die DCO, da die erste europäische Nation der DCO beigetreten ist. Wir konzentrieren uns darauf, ein internationales Ökosystem für den Wissensaustausch und die Zusammenarbeit zu schaffen, um den digitalen Wohlstand für alle zu fördern. Der Beitritt Zyperns ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg, die Reichweite der DCO zu einer globalen Organisation mit Mitgliedsstaaten zu erweitern, die eine Vielfalt von Erfahrungen und strategischen Ansätzen widerspiegeln.

„Viele der strategischen Initiativen, die Zypern ergriffen hat, stimmen mit den Zielen des DCO überein, z. B. Programme zum Abbau von Hindernissen für digitale Start-ups und zur Förderung des Unternehmertums sowie Initiativen zur Förderung der Integration von Frauen, Jugendlichen und anderen unterrepräsentierten Bevölkerungsgruppen in die digitale Wirtschaft. Zypern ist auch ein gutes Beispiel dafür, wie Nationen mit intelligenten politischen Maßnahmen und Strategien eine solide Grundlage für eine gerechte digitale Wirtschaft schaffen können, und wir freuen uns darauf, zyprisches Fachwissen mit dem Rest des DCO zu teilen, um Wissen, Erfahrungen und bewährte Verfahren zur Förderung des digitalen Wohlstands auszutauschen."

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1871982/Cyprus_to_DCO.jpg

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1867632/DCO_Logo.jpg

Pressekontakt:



media@dco.org,
+966544403769


Original-Content von: The Digital Cooperation Organization (DCO), übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen

der