Detect Technologies kündigt globale Vereinbarung mit Vedanta an

Chennai, Indien (ots/PRNewswire) -

Detect Technologies (https://detecttechnologies.com/) gibt eine globale Vereinbarung mit Vedanta über den Einsatz von T-Pulse (https://detecttechnologies.com/project-management/hsse/), ihrer international eingesetzten KI-basierten Software für die Sicherheit am Arbeitsplatz, bekannt.

Vedanta Resources Limited ist ein weltweit diversifiziertes Rohstoffunternehmen und gehört zu den führenden Produzenten von wichtigen Rohstoffen wie Zink-Blei-Silber, Eisenerz, Stahl, Kupfer, Aluminium, Öl und Gas. Die Gruppe beschäftigt mehr als 65.000 Mitarbeiter und Auftragnehmer, vor allem in Indien, Afrika, Irland und Australien.

Das EHS-Management für eine so vielfältige und weit verzweigte Organisation ist nicht einfach. Angetrieben von seinem Engagement für GOAL ZERO hat Vedanta begonnen, KI-basierte Lösungen zu erforschen, die diesen Prozess effizienter gestalten können. T-Pulse wurde in verschiedenen Bereichen von Vedanta getestet und soll nun an allen Vedanta-Standorten implementiert werden. Seit seiner Einführung hat T-Pulse dafür gesorgt, dass Risiken am Arbeitsplatz wesentlich besser sichtbar wurden und mehr als 4000 kritische Verstöße gegen die HSE-Richtlinien frühzeitig erkannt wurden.

Daniel Raj David, CEO und Mitbegründer von Detect Technologies, drückte seine Dankbarkeit und sein Vertrauen in die weitere Zusammenarbeit zwischen Detect und Vedanta aus: „Wir schätzen das anhaltende Vertrauen von Vedanta in Detect und freuen uns, das Unternehmen auf seinem Weg zur Verbesserung der ESG- und Sicherheitskonformität zu unterstützen. Dies ist ein weiterer Beweis für unsere Mission, den Wandel durch KI und fortschrittliche Technologien voranzutreiben, um eine bessere Welt zu schaffen."

T-Pulse bietet ein zentralisiertes und skalierbares Technologiepaket, das für den Plug-and-Play-Einsatz konzipiert ist. T-Pulse wurde für die Risikominimierung und -minderung durch verwertbare Erkenntnisse entwickelt und ist heute in den wichtigsten risikobehafteten Arbeitsbereichen, wie z. B. im Baugewerbe, in der Petrochemie, in der Logistik, in der Energiewirtschaft, in der Metallindustrie, im Bergbau, in der Pharmazie und in der Werftindustrie, weit verbreitet.

Sunil Duggal, CEO der Vedanta-Gruppe, erklärte: „Diese Partnerschaft wird die Fähigkeiten von Vedanta im Bereich der technologiegeleiteten Sicherheitsförderung weiter ausbauen. Die KI- und Computer-Vision-Lösungen von Detect Technologies werden uns helfen, unsere digitale Sicherheitsüberwachung in allen Geschäftsbereichen zu verbessern."

Die Unterstützung von Detect durch Vedanta unterstreicht das Engagement des Unternehmens für einen sicheren, nachhaltigen und effizienten Arbeitsbereich.

Informationen zu Detect Technologies:

Detect Technologies mit Hauptsitz in Chennai ist ein führendes Unternehmen für industrielle KI, das SaaS-basierte Lösungen für die Prozessindustrie anbietet, um die Einhaltung von Sicherheitsvorschriften und die Nutzung von Anlagen zu verbessern. Detect Technologies bietet eine breite Palette von KI-basierter Software auf Plug-and-Play-Basis an, die mit großen Datenmengen für Vorfälle trainiert wurde.

Website-Link www.detecttechnologies.com

Foto https://mma.prnewswire.com/media/1870720/Detect_Technologies_Vedanta.jpg

Pressekontakt:



Ashish Deomore,
E-Mail-ID: ashishdeomore@detecttechnologies.com,
Kontakt: 044-48621795


Original-Content von: Detect Technologies, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen

der