Britisches Handelsministerium startet bei den Commonwealth Games die erste Handels- und Investitionskampagne ihrer Art

London (ots/PRNewswire) -


- Neue Handelskampagne, die auf alle 55 anderen Staaten des Commonwealth ausgerichtet ist
- Marketing-Blitzaktion zum Start der Commonwealth Games in Birmingham
- Kampagne soll auf den Zusagen zur Steigerung des Handels auf dem Treffen der Regierungschefs des Commonwealth im letzten Monat aufbauen

Zum Auftakt der Commonwealth Games in Birmingham startet eine neue Kampagne zur Förderung des Handels mit Ländern von Vancouver bis Vanuatu.

Das Commonwealth macht ein Drittel der Weltbevölkerung aus - von der zweitgrößten Nation der Welt (Indien mit 1,4 Milliarden Menschen) bis zur zweitkleinsten (Nauru mit 13.000). Der Gesamthandel mit dem Commonwealth belief sich im Jahr 2021 auf 120,6 Milliarden Pfund, was 9,4 % des gesamten Handels des Vereinigten Königreichs entspricht.

Und nun zielt eine ehrgeizige neue Kampagne des Ministeriums für internationalen Handel (DIT) darauf ab, jedes einzelne Land des Commonwealth zu erreichen - eine Premiere für eine internationale Handelsförderungskampagne.

Neben bekannteren Zeitungen wie dem kanadischen Globe and Mail, dem NZ Herald und dem Gleaner in Jamaika wird die Kampagne auch in der Vanuatu Business Review, der Togo Presse und dem Mihaaru auf den Malediven erscheinen.

Sie wird Unternehmen aus dem gesamten Commonwealth ins Rampenlicht rücken und zeigen, warum das Vereinigte Königreich mit seinen Weltklasse-Talenten, seinem ausgabefreudigen Verbrauchermarkt und seinem unternehmensfreundlichen Regulierungsumfeld der beste Ort der Welt für Investitionen ist. Sie wird auch unsere fantastischen Exporteure hervorheben und dazu beitragen, die weltweite Nachfrage nach britischen Waren und Dienstleistungen zu steigern.

Die Ministerin für internationalen Handel Anne-Marie Trevelyan sagte:

„Das Commonwealth besteht aus einigen der vielfältigsten und dynamischsten Volkswirtschaften der Welt und erstreckt sich über den gesamten Globus.

Angesichts des prognostizierten Anstiegs des Bruttoinlandsprodukts um fast 40 Prozent in den nächsten fünf Jahren haben wir die große Chance, den Handel mit den Commonwealth-Ländern anzukurbeln.

Diese aufregende Kampagne, die einige Länder zum ersten Mal erreicht, wird das Bewusstsein für die spannenden Möglichkeiten zur Ankurbelung des beiderseitigen Handels, zur Förderung von Unternehmen und Wirtschaftswachstum und zur Unterstützung lokaler Gemeinschaften schärfen.

Die neue Initiative ist Teil der umfassenderen GREAT Global Trade Campaign und soll den Erfolg von Handel und Investitionen mit dem Commonwealth aufzeigen und mehr Unternehmen zum Handel ermutigen.

Das Commonwealth ist ein wichtiger Verbrauchermarkt für britische Exporteure. Es bietet auch unglaubliche Möglichkeiten für Investitionen, da Länder wie Indien und Nigeria zu den am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt gehören.

Die Investitionen zwischen den Commonwealth-Staaten sind bereits um 27 Prozent höher als mit Ländern außerhalb der Vereinigung. Und die bilateralen Handelskosten sind im Durchschnitt um ein Fünftel niedriger, was auf die gemeinsame Sprache und das gemeinsame Rechts- und Wirtschaftssystem zurückzuführen ist - der so genannte „Commonwealth Advantage"

Die Marketingkampagne, die von diesem Monat bis März 2023 läuft, wird die wichtigsten Ereignisse des Jahres 2022 nutzen, darunter die Commonwealth Games, den Mobile World Congress Africa und die COP 27.

Die Kampagne richtet sich an wichtige Entscheidungsträger in der Wirtschaft und wird in allen 55 anderen Commonwealth-Mitgliedstaaten durch Printmedien, bezahlte soziale Medien, Partnerschaften und PR-Maßnahmen aktiviert."

Ian Bowen-Morris, Leiter der Abteilung Internationales Marketing des DIT, fügte hinzu:

„Die GREAT Global Trade Campaign ist die Vorzeigekampagne der Regierung zur Förderung des internationalen Handels und der Investitionen, die die wichtigsten handels- und investitionspolitischen Ziele des Premierministers untermauert.

Sie baut auf dem bewährten Erfolg früherer internationaler Kampagnen wie Invest in GREAT Britain und Nordirland und GREAT Ready to Trade auf, die die wirtschaftliche Erholung des Vereinigten Königreichs nach Covid-19 unterstützten und Handelsförderungspläne in der ganzen Welt vorantrieben.

Die Kampagne wird Großbritannien als weltweit führendes Land im Bereich umweltfreundlicher Technologien und Finanzen positionieren, das mit globalen Unternehmen zusammenarbeitet, um Net Zero-Ziele zu erreichen.

Das Team wird im Rahmen der Marketingaktivitäten mit dezentralen Verwaltungen und lokalen Unternehmenspartnerschaften (LEPs) in ganz England zusammenarbeiten, wie z. B. dem Midlands Engine und dem Northern Powerhouse. Dies wird zu regionalem Wachstum beitragen und die Agenda der Regierung unterstützen, wirtschaftlich schwächere Regionen gezielt zu fördern."

Hinweise für die Redaktion:

Jeden Tag entscheiden sich Unternehmen aus dem ganzen Commonwealth für eine Partnerschaft mit dem Vereinigten Königreich, um Produkte und Dienstleistungen höchster Qualität zu erhalten.


- So liefert UK Solar Power, ein Solarhersteller und Spezialist für PV-Projekte, innovative Solarlösungen an Landwirtschafts- und Wohngemeinschaften in Afrika und der Karibik. Bislang hat UK Solar Power über 34.700 Haus- und Straßenbeleuchtungslösungen an Gemeinden im gesamten Commonwealth geliefert.
- Das britische Transport- und Logistikunternehmen Direx Solutions hat in Zusammenarbeit mit der kanadischen Metrolinx ein Projekt durchgeführt, das die Geschwindigkeit des Schienenverkehrs um fast 30% erhöht, Arbeitsplätze in der Region geschaffen und zu einer Kostensenkung von 50% beigetragen hat.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1868486/Blades_Bomeo_Bulletin.jpg

Pressekontakt:



BSI DIT Pressestelle,
bsigtr@hopeandglorypr.com,
+44 (0) 20 7215 2000


Original-Content von: Department for International Trade, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen

der