SIRTLab Corporation ernennt Michael G. Kauffman, MD, PhD, zum Co-Vorsitzenden des Verwaltungsrats und Chief Medical Officer

Rehovot, Israel (ots/PRNewswire) -

Die SIRTLab Corporation, ein Pionier in der Manipulation von Sirtuin-Proteinen zur Behandlung von schweren Lebererkrankungen und Langlebigkeit, gab heute die Ernennung von Michael G. Kauffman, MD, PhD, zum Co-Vorsitzenden des Board of Directors und Chief Medical Officer (CMO) bekannt. Dr. Kauffman schließt sich Boaz Misholi, Gründer und Co-Vorsitzender, Professor Haim Cohen, Gründer und leitender Wissenschaftler, Hagit Ashush, PhD, Vizepräsidentin für Forschung und Entwicklung, und Amir Shukrun, Finanzvorstand, an. Die Ernennung von Dr. Kauffman folgt auf positive präklinische Daten zum Nachweis des Konzepts in Modellen für nicht-alkoholische Steatohepatitis (NASH) und Langlebigkeit.

Dr. Kauffman, ein 25-jähriger Veteran in der Biotechnologiebranche, der maßgeblich an der Zulassung von drei Krebsmedikamenten (Velcade®, Kyprolis® und Xpovio®) beteiligt war und zuletzt als Mitbegründer und Chief Executive Officer (CEO) von Karyopharm Therapeutics Inc. tätig war, kommentierte: „Ich freue mich auf mein nächstes Kapitel bei SIRTLab. Da ich das Sirtuin-Feld seit vielen Jahren verfolge, finde ich die Ergebnisse des Teams überzeugend - nicht nur bei NASH und anderen schweren Lebererkrankungen, sondern auch bei einer Vielzahl anderer Krankheiten, die die Langlebigkeit negativ beeinflussen."

Das Hauptprogramm von SIRTLab konzentriert sich auf die hochgradige Expression von Sirtuin 6 (SIRT6), einem wichtigen Orchestrator von Reaktionen auf Lipide, Glukose und Entzündungen, und basiert weitgehend auf der Arbeit von Professor Haim Cohen, zunächst an der Harvard University und jetzt an der Bar Ilan University in Tel Aviv. SIRT6 unterdrückt die Triglyceridsynthese, den Fettstoffwechsel und Entzündungen (durch Unterdrückung von NF-kB und anderen Signalwegen) sowie die Glykolyse. Professor Cohens Labor hat zusammen mit anderen gezeigt, dass die transgene Überexpression von SIRT6 bei Mäusen zur Wiederherstellung einer „jugendlichen" Energie-Homöostase, zu verbesserten Stoffwechselprofilen und zu einer deutlichen Verlängerung der Lebensspanne führt. Darüber hinaus führt die leberspezifische Deletion von SIRT6 bei Mäusen zu deutlichen Veränderungen der Genexpression, was zu einer erhöhten Triglyceridsynthese, einer verringerten Fettsäure-ß-Oxidation, einer verringerten erhöhten Glykolyse und einer Fettleberbildung führt. Deutlich niedrigere SIRT6-Spiegel finden sich in den Lebern von Patienten mit NASH, anderen Formen fortschreitender Leberfunktionsstörungen, Acetaminophen-Überdosierungen und anderen Krankheiten. SIRTLab hat gezeigt, dass die Erhöhung des SIRT6-Spiegels mit seiner Technologie das grobe und histologische Erscheinungsbild der Leber normalisiert, die Leberfunktionstests verbessert und das Fortschreiten der Fettleber rückgängig gemacht hat.

„Die Einstellung von Dr. Kauffman stellt für SIRTLab einen großen Fortschritt dar, da wir uns darauf vorbereiten, eine völlig neuartige Klasse von Wirkstoffen zur Behandlung von NASH und anderen Krankheiten voranzutreiben", sagte SIRTLab-Gründer und Co-Vorsitzender Boaz Misholi. „Michael kann auf eine lange und erfolgreiche Karriere bei der Entwicklung und Zulassung wichtiger neuer Medikamente und beim Aufbau sehr erfolgreicher Biotechnologieunternehmen zurückblicken

Als CEO und Mitbegründer von Karyopharm leitete Dr. Kauffman das Unternehmen von der Gründung bis zur Kommerzialisierung von Selinexor (XPOVIO® und NEXPOVIO®). Zuvor war Dr. Kauffman als CMO bei Onyx Pharmaceuticals Inc. tätig, das Proteolix Inc. übernommen hat, und leitete die Entwicklung von Carfilzomib, einem neuartigen Proteasom-Inhibitor, der 2012 als KYPROLIS® zugelassen wurde. Dr. Kauffman war von 2002 bis 2008 Präsident und CEO von EPIX Pharmaceuticals, Inc. (früher Predix Pharmaceuticals, Inc.). Er leitete das VELCADE®-Entwicklungsprogramm bei Millennium Pharmaceuticals und hatte eine Reihe von Führungspositionen bei Millennium Predictive Medicine und Biogen inne. Dr. Kauffman erwarb seinen MD und PhD an der Johns Hopkins Medical School und absolvierte seine Ausbildung in Innerer Medizin und Rheumatologie am Beth Israel Hospital und am Massachusetts General Hospital. Er ist als Facharzt für Innere Medizin zugelassen.

Informationen zur SIRTLab Corporation

Die SIRTLab Corporation ist ein privates Unternehmen für Lebererkrankungen und Langlebigkeit mit Sitz im Rehovot Science Park, Israel. Boaz Misholi und Professor Haim Cohen gründeten das Unternehmen 2013 auf der Grundlage der Arbeit von Professor Haim Cohen, der an der Harvard Medical School mit Professor David Sinclair begann und in seinem Labor an der Bar-Ilan-Universität in Tel Aviv fortgesetzt wird; mehr als 40 Millionen US-Dollar wurden in die Arbeit von Professor Cohen investiert. Das SIRTLab konzentriert sich auf die pharmakologische Modulation von SIRT6, einem Schlüsselakteur bei zahlreichen Prozessen im Triglycerid- und Lipidstoffwechsel, bei Glukose, Entzündungen, Chromosomenerhaltung und zellulärer Homöostase. Das Unternehmen geht davon aus, dass sich die ersten Studien auf mittelschwere bis schwere nicht-alkoholische Steatohepatitis (NASH) konzentrieren werden, wobei zahlreiche weitere Anwendungen möglich sind, darunter andere chronische Lebererkrankungen, das metabolische Syndrom und verschiedene Aspekte der Langlebigkeit.

Kontakte:

Dr. Michael Kauffman +1-617-803-0097, Michael.K@SIRTLABCorp.com
Boaz Misholi +972-54-455-3555, Boaz.M@SIRTLABCorp.com
Amir Shukrun +972-54-764-6424, Amir.S@SIRTLABCorp.com
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1844666/SIRTLAB_Logo.jpg


Original-Content von: SIRTLab Corporation, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen

der